Erweitern Sie Ihre Anschlussmöglichkeiten mit Fritz Box

Sich mit dem Internet in Verbindung zu halten, ist heutzutage der Anruf des Tages. Es gibt einfach keine Möglichkeiten mehr ohne das Internet, im Leben mitzuhalten, mit der Art von Leben, welches wir heute leben. Lassen Sie uns heute über die von AVM GmbH, ein Unternehmen deutscher Herkunft, hergestellte Fritz.box reden, welches rund 68% aller Verkäufe im Bereich DSL in Deutschland ausmacht.

Die meisten von uns haben Wi-Fi Router als bevorzugte Geräte, die uns in Verbindung und online halten.

Fritz Box
Wie ist es nur so außerordentlich beliebt im Markt kein klares Monopol zu haben?
Dafür müssten Sie erstmal einen Blick auf das Angebot werfen, welches zu einem sehr vernünftigen Preis all diese Leute überzeugt hat, ihr Produkt zu kaufen.

Lassen Sie uns da einmal eintauchen! // Lassen Sie uns da einmal eintauchen, sollen wir?

Wie vervollständigen Sie die Fritzbox Einstellungen?

Hier erfahren Sie, wie Sie eine drahtlose Verbindung mit dem Fritzbox-Router herstellen können. Befolgen Sie folgende Schritte.

  • Schließen Sie Ihre Fritzbox an eine Steckdose an. Verbinden Sie dann Ihre DSL-Zeile mit Ihrer Fritzbox. Dies wird die Verbindung zum Internet herstellen.
  • Öffnen Sie Ihren Browser und rufen Sie die fritz!box-Benutzeroberfläche auf. Dies können Sie tuen, indem Sie die Homepage der fritz.box öffnen und die Option finden, die dazu führt.

fritz.box-Benutzeroberfläche

  • Hier müssen Sie sich bei der fritz.box anmelden und ein Passwort bei der fritz.box einrichten.
  • Dadurch wird die Internetverbindung automatisch gestartet. Falls dies nicht der Fall sein sollte, können Sie es lösen, indem Sie die Registerkarte unter Assistenten gehen.
  • Hier sind Sie in der Lage Ihren ISP aus einem Dropdown-Menü auszuwählen. Anschließend sollten Sie startklar sein.
  • Sie können auch die Fritzbox-Kennwort-Änderungsoption verwenden, falls Sie jemals Ihr Frit!box Kennwort vergessen haben.

Sie können auch die Fritz.box-Repeater verwenden, um Ihre Reichweite zu erhöhen, wenn Sie ein großes Haus haben. Diese Geräte/ Fritz.box wlan verstärker lassen Funklöcher im Handumdrehen verschwinden, so dass Sie immer verbunden bleiben, wo auch immer Sie sich im Haus aufhalten.

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Extender bei der Fritz.box einrichten können, falls Sie sich für den kaufen eines entschieden haben:

Fritz.box-Repeater

  • Der Fritz.box-Repeater muss ein Netzsteckdose werden werden. Warten Sie, bis sich das Gerät verbunden hat.
  • Wenn das Gerät stabilisiert ist, stellen Sie eine Verbindung zu dem Netzwerk her, wird das Gerät verwendet, oder wird Sie einfach ein Ethernet-Kabel zum Herstellen einer Verbindung für die Einrichtungsverarbeitung.
  • Gehen Sie zu gehören Browser und stellen Sie eine Verbindung zur Fritzbox-Anmeldeseite her . Hier können Sie es mit mit Fritz.box-Router ändern, entschädigen Sie die Informationsinformationen erfahren.
  • Wird die Verbindung zu gehören Fritz.box-Router wurde wurde, wird die Netwerk-SSID mit dem Namen des Routers werden. Nachträglich Sie können getrennt und abziehen und in den toten Winkeln der Strecken des Routers schützen.

So richten Sie die Fritzbox VPN ein:

Wenn Sie eine Fritz.box VPN-Verbindung einrichten wollen, müssen Sie einige Schritte beachten. Hier erfahren Sie, was Sie dafür benötigen.

Die Fritz!box funktioniert nicht, indem sie das VPN automatisch importieren. Das müssen Sie manuell betätigen.

  1. Öffnen Sie die Oberfläche der Fritzbox.
  2. Suchen und klicken Sie in der Internet-Menüliste auf die Option „Zugriff erlauben“
  3. Suchen und klicken Sie auf die Option „VPN“
  4. Anschließend klicken Sie auf VPN importieren
  5. Wählen Sie die fritzbox VPN Einstellungsdatei aus und klicken Sie auf „OK“, um die Einstellungen auf der Fritz.box-Oberfläche zu speichern. Anschließend sind Sie startklar.

Ihre Fritz!box zurücksetzen

Sie haben zwei Möglichkeiten, um Ihre Fritz!box Werkseinstellungen zurückzusetzen. Dies können Sie über die Fritzbox-Interface. Wenn Sie das Interface aufrufen, sehen Sie eine Option, die besagt „Zurücksetzen auf Werkseinstellungen“.

Fritz.box zurücksetzen

Wenn Sie auf diese Option klicken, wird die Fritz.Box Werkseinstellungen zurückgesetzt. Sie können dies jedoch auch mit der „Reset Taste“, die sich unter dem Gerät befindet, Manuell betätigen. Dazu müssen Sie, während das Gerät an eine Steckdose angeschlossen ist, die Taste für einige Sekunden gedrückt halten bis die LED-Leuchten blinken. Dies wird den Reset Prozess starten und nach einiger Zeit können Sie Ihre Fritzbox neu starten.

Fritzbox Rezensionen/Bewertungen

Die Fritzbox überzeugt durch ein ansprechendes Design und eine kompakte Bauweise. Ganz zu schweigen von ihren Funktionen, welche eine ganze Menge zu erwähnen sind. Meiner Meinung nach kann die Fritz.box- Benutzeroberfläche als Einsteiger sehr freundlich bewertet werden. Für das Preisschild, das es trägt, muss ich sagen, dass es ein ziemliches Schnäppchen ist. Die Fritz box arbeitet sowohl als Router als auch als Repeater außerordentlich gut. Das ist sehr beeindruckend, vor allem, weil es das ein und dasselbe Gerät ist. Die Vielfalt in Bezug auf die

die Änderungen, die Sie in den Einstellungen vornehmen können, ist ebenfalls sehr ansprechend. Der Service ist großartig und die Geräte sind unempfindlich gegen Beschädigungen. Ich würde sagen, dass es einen guten Grund gibt warum die AVM GmbH es geschafft hat, die eingangs erwähnte Anzahl von Verkäufen zu erreichen. Sie bieten sowohl Qualität als auch Transparenz in ein und demselben Gerät an. Aus diesem Grund lohnt es sich dafür Geld auszugeben.

Warum nicht heute die Fritz.box kaufen?

Häufig gefragte Fritz.box Fragen:

So installieren Sie die Fritz.box-Firmware-Upgrade:

Dazu müssen Sie nur auf die Fritz.box-Benutzer-Interface zu gehen. Hier sehen Sie eine „Firmware Update-Registerkarte“ unter dem Hauptmenü. Klicken Sie auf diese und Sie werden eine Option mit der Aufschrift “Check for

Firmware-Updates“ sehen. Anschließend wählen sie dieses aus. Nun sollte Ihnen eine Liste der kürzlich veröffentlichten und der zur Installation bereiten Upgrades angezeigt werden. Klicken Sie einfach auf „Download und Installation“, um den Vorgang zu starten, und Sie werden das Fritzbox Firmware-Upgrade in einiger Zeit haben.

Wie benutze ich die Fritz.box WPS? / Wie wird die Fritzbox WPS verwendet?

Wenn Sie Ihre Netzwerk teilen/freigeben möchten, ohne direkt das Fritz.box Kennwort zu geben, können Sie die Fritz.box WPS-Option benutzen. Den Knopf dafür finden Sie auf der Oberseite des Gerätes. Gehen Sie zu Ihrem Gastgerät und wählen Sie „per WPS verbinden aus. Danach drücken Sie die WPS-Taste an Ihrer Fritzbox, sodass Sie das Gerät verbinden können, ohne erneut das Fritz.box Kennwort eingeben zu müssen.

Wie viele Geräte kann ich gleichzeitig an die Fritz.box anschließen?

Es können bis zu zwanzig (20) Geräte gleichzeitig an die Fritzbox angeschlossen werden. Allerdings wird dies auf Kosten der Internet Geschwindigkeit sein. Wenn Sie eine hohe Internet Geschwindigkeit wünschen, ist es sehr empfehlenswert, dass Sie maximal sechs (6) oder sieben (7) Geräte gleichzeitig an die Fritzbox anschließen.

Fritz.box funktioniert nicht?

Wenn Sie nicht in der Lage sind, die Startseite des Fritz.box Repeaters aufzurufen, müssen Sie möglicherweise nachdem Problem suchen.

Prüfen Sie zuerst, ob die Fritz.box-DSL-Leitung richtig an dem Gerät angeschlossen worden ist, so dass eine Internet Verbindung besteht. Wenn das der Fall ist, prüfen Sie, ob die Verbindung zwischen der Fritz.box und Ihrem Computer, den Sie zum Einstellen des Geräts verwenden, stabil ist. Es ist ratsam, ein

Fritz.box-Ethernet-Kabel zu verwenden, um sicherzustellen, dass die Verbindung zwischen den Geräten stabil ist und den Einrichtungsvorgang nicht behindert. Wenn alles soweit gut aussieht, können Sie, wenn der Browser ein Problem hat, einfach den Webbrowser wechseln, um zu sehen, ob das Problem weiterhin besteht oder gelöst worden ist. Wenn das Problem immer noch besteht, können Sie versuchen, dass Gerät auf die Fritz.box Werkeinstellung zurückzusetzen. Dabei können Sie sehen, ob das Problem gelöst worden ist.