Was ist die Myfritz-App?

Myfritz ist im Grunde eine App, die Sie mit regelmäßigen Informationen per E-Mail über den Status Ihrer Fritz-Produkte, verfügbare Updates und andere Neuigkeiten auf dem Laufenden hält. Mit Hilfe von Myfritz haben wir einfachen Zugriff auf die zurücken-Sie-Funktion unserer Fritz-Produkte

Welche Funktion erfüllt die MyFritz-App?

  • Mit MyFRITZ haben Sie alle Ihre FRITZ-Produkte jederzeit im Blick, egal ob Anrufbeantworter oder Anrufliste.
  • Außerdem können Sie die Nachricht auf Ihrem Fritz Box Anrufbeantworter abhören und die Anrufliste auf Ihrer Fritz Box überprüfen.
  • Es bietet Ihnen unzählige Möglichkeiten: Sie haben den Zugang zur Dateiverwaltung. Dank MyFritz App können wir jederzeit und überall auf NAS (wie Fotos, Musik, Dokumente) zugreifen.
    MyFRITZ!App
  • Es ist sogar möglich, die Einstellungen der Fritz Box zu ändern. Ohne Zweifel ist die MyFRITZ-App eine der einfachsten Apps in Bezug auf die Nutzung. Stellen Sie einfach die Verbindung mit Ihrer FRITZBox zur MyFRITZ App mit Hilfe der IP-Adresse her.

Wie können wir uns beim MyFRITZ-Dienst registrieren?

Wenn Sie sich bei MyFritz registrieren möchten, müssen Sie zunächst die offizielle Website Myfritz.net besuchen und Ihre E-Mail-Adresse und Ihr persönliches Myfritz-Passwort sorgfältig eingeben. Nachdem Sie die Daten korrekt eingegeben haben, können Sie sich erfolgreich einloggen. Wenn die Anmeldeinformationen versehentlich falsch eingegeben werden, kann ein Fehler auftreten.

Wie gehe ich mit dem Fehler bei der Registrierung in der Fritz um?

Warten Sie zunächst, bis Ihre Fritz-Homepage automatisch zur Neuanmeldung weitergeleitet wird. Nachdem Sie weitergeleitet wurden, können Sie sich dort ganz einfach mit den Zugangsdaten Ihres Fritz Box-Benutzerkontos einloggen.

Was ist Myfritz sharing?

Grundsätzlich dürfen Sie mit dieser Anwendung die Dateien Ihrer Fritz-Produkte freigeben.

Lassen Sie sich von uns führen, wie wir zum richten Sie MyFRITZ! Sharing

Beginnen wir mit den Vorbereitungen

  • Lassen Sie sich von uns bei der Einrichtung eines MyFRITZ! Konto
  • Sie müssen ein MyFRITZ! Konto erstellen und nachdem Sie erfolgreich eines erstellt haben. Einfach in der FRITZ!Box einrichten.
  • Es wird empfohlen, die Internetverbindung wirklich sicherzustellen, bevor Sie die weiteren Schritte ausführenMyfritz sharing
  • Klicken Sie nun unter der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf den Reiter “Internet”.
  • Sie finden die Option “Kontoinformationen” unter der Überschrift Internet. Klicken Sie bitte darauf .
  • Gehen Sie einfach weiter. Klicken Sie einfach auf den Tab “Verbindungseinstellungen ändern”.
  • Erteilen Sie die Erlaubnis oder erlauben Sie die Option “Dauerhaft pflegen (empfohlen für Flatrates)”.
  • Wird die Option nicht angezeigt, ist die FRITZ!Box bereits dauerhaft mit dem Internet verbunden.
  • Klicken Sie abschließend auf den Reiter “Übernehmen”, um die Einstellungen zu speichern.
So bestimmen Sie den Port und das Internetprotokoll
  • Um den Port zu ermitteln, erteilt der Serverdienst den eingehenden Verbindungen die Erlaubnis. Alle Diese Informationen werden vom Hersteller bezogen.Sie können sogar die Firewall des Computers konfigurieren
  • Falls Ihr Serverdienst auf einem Computer mit eigener Firewall (zB. Windows-Firewall) installiert ist, müssen Sie hier die Firewall konfigurieren:
  • Damit der Dienst des Servers problemlos aus dem FRITZ!Box-Heimnetz und dem Internet erreicht werden kann, müssen Sie die Firewall des Computers nach Herstellerangaben konfigurieren.

So richten Sie MyFRITZ! greift zu

  • Klicken Sie bitte in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf “Internet”.
  • Klicken Sie anschließend im Menü “Internet” auf den Tab “Zugriff zulassen”.
  • Nun müssen Sie den Reiter “Port Teilen” oder “Port weiterleitung” auswählen und drücken.
  • Gleichzeitig jetzt Klicken Sie auf die Schaltfläche (Bearbeiten), um das freigegebene Gerät einzurichten.
    MyFRITZ! greift

Falls Sie die Freigaben für das Gerät noch nicht konfiguriert haben:

  • Hier lassen Sie sich von uns führen, wie es geht
  • Klicken Sie zunächst auf “Gerät zum Teilen hinzufügen”.
  • Wählen Sie anschließend den (Computer-)Namen des Geräts aus der zurückfallen-Liste “Gerät”.
  • Hier müssen Sie nun auf “Neue Freigabe” klicken.
  • Geben Sie einfach die Berechtigung für die Option “MyFRITZ!-Zugang”.
  • Um den Zugang für einen HTTP-Server, HTTPS-Server oder FTP-Server einzurichten, müssen Sie den entsprechenden Server-Dienst aus der Klappliste “Anwendung” auswählen.
  • Nur für den Fall Wenn Sie eine Freigabe für einen anderen Serverdienst vornehmen möchten:
  • Wählen Sie zunächst die Option “Andere Anwendung”.
  • Dann müssen Sie im Feld “Name” einen Namen Ihrer Wahl für die Freigabe eingeben.
  • Hier müssen Sie aus der Zurückfallen-Liste “Schema” das Internet Protokoll auswählen, um auf den Serverdienst zugreifen. Wenn Sie die Freigabe für ein anderes Internet Protokoll konfigurieren möchten, wählen Sie bitte die Option “Manuelle Eingabe” und geben Sie das Zugriffsschema ein (z. B. “ftps://”).
  • Nun müssen Sie unter der Überschrift “Port zum Gerät” die Nummer des Ports eingeben, auf dem der Serverdienst auf eingehende Verbindungen aus dem Internet lauscht.
  • Zuletzt geben Sie einfach ein Verzeichnis in das Feld “Verzeichnis (optional)” ein (zum Beispiel “/Ordner 1/Ordner 2/”)
  • Jetzt werden Sie in den letzten Schritten aufgefordert, die Freigabeoption zu aktivieren und schließlich
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche “OK”, um die Einstellungen zu speichern.
Voraussetzungen/Einschränkunge

Die Eingabe in den Serverdienst muss über URL erfolgen, z.B. über https oder http. Für den IPv4-Internetzugang bietet FRITZ! Box muss eine öffentliche IPv4-Adresse vom Internetanbieter beziehen. Für IPv6-Internetzugang FRITZ! Box sollte eine IPv6-Adresse vom Internetanbieter beziehen.

Kann ich von überall auf meine Fritzbox zugreifen?

Mit MyFritz können Sie Ihre Fritz Box bequem von zu Hause oder von außen bedienen. Finden Sie heraus, wer Ihr Festnetztelefon angerufen oder eine Voicemail zu Hause hinterlassen hat, auch wenn Sie nicht da sind Mit Myfritz ist alles möglich.

Wie können Sie das Internetverbindungsproblem mit Ihrer Fritz überwinden?

Sie klicken im Menü “Internet” auf “Zugangsdaten”. Wählen Sie nun bitte Verbindungseinstellungen ändern. Sie aktivieren die Option “Dauerhaft halten (empfohlen bei Flatrate-Tarifen)”. Wird die Option nicht angezeigt, ist FRITZ! box baut bereits eine permanente Internetverbindung auf.

So erreichen Sie aktive Benutzer der myfritz! App?

  • Sie erreichen die Fritz! Box “Benutzerkonten” aus dem Heimnetz . Mit Benutzerkonten können Sie auch steuern, auf welche Bereiche der Box andere zugreifen können.
  • Sie können beispielsweise verschiedenen Benutzern ein bestimmtes Teil zuweisen. Dies ist nur mit dem FRITZ! Über den an der Box angebrachten USB-Speicher können Sie auf Ihre Urlaubsfotos auf dem Gerät zugreifen.
  • Oder Sie richten einen Benutzer ein, der Nachrichten vom Anrufbeantworter abhören und alle FRITZ-Apps nutzen kann.
    myfritz! App
  • Sie müssen mindestens einen Benutzer haben, der die Einstellung Rechte der FRITZ!Box verwalten kann und trotzdem Zugang auf alle Funktionen hat. Dieser Benutzer kann über die Eingabe von http://fritz.box auf die Benutzeroberfläche zugreifen.
  • Sie können auch anderen Benutzern ohne Zugriff auf FRITZ! Box-Einstellungen. Sie können ihnen nur die Rechte gewähren, die Sie ihnen gewähren möchten.
  • Diese Benutzer müssen die Adresse http://myfritz.box eingeben, um auf die Fritz Box zuzugreifen und ihre Rechte sind vorbehalten.
Wir zeigen Ihnen in diesem Tutorial, wie Sie Benutzerkonten einrichten, Rechte setzen und dann zugreifen.
  • Zuerst müssen Sie ein Benutzerkonto erstellen, das berechtigt ist, die FRITZ!Box-Einstellungen zu konfigurieren
  • Sie sollten mindestens ein Benutzerkonto erstellen, das Zugriff auf die FRITZ!Box-Einstellungen hat. Machen Sie weiter und klicken Sie auf “System” um weitere Prozess zu machen.
  • Es ist wichtig jetzt unter Menü “System” auf “FRITZ!Box-Benutzer” klicken, um weitere Methode zu schaffen.
  • Nachdem Sie früher Methode gemacht habe, müssen Sie jetzt auf die Schaltfläche “Benutzer addieren” drücken. Es wird empfohlen alle Methode mit Aufmerksamkeit zu folgen.
  • Nun wenn Sie Option “Benutzerkonto aktiviert” im Bildschirm sehen wird, dann müssen Sie zu diesem Option Erlaubnis geben. In einfachen wörter können wir sagen auf diese Option zu klicken
  • Jetzt ist es Zeit einen Namen und ein Passwort zu geben. Sodass den Nutzer später die gleiche username und Passwort Benutzen kann.
  • Wenn der Benutzer hat lust auf das Internet auf die FRITZ!Box zuzugreifen. Er hat die Möglichkeit die Option “Zugriff aus dem Internet erlaubt” zu aktivieren.
  • Danach müssen Sie unter “Rechte” die Option “FRITZ!Box-Einstellungen” klicken und aktivieren. Hier haben Sie das Recht, je nach Ihren unterschiedlichen individuellen Bedürfnissen bestimmte zusätzliche Rechte zuzuweisen.
  • Zuletzt müssen Sie auf die Schaltfläche “Übernehmen” klicken, um die Einstellungen zu speichern.
Sie können auch Benutzer mit eingeschränkter Berechtigung festlegen
  • Um dasselbe durchzuführen, ähneln die ersten Schritte dem oben genannten Schritte.
  • Die Änderung, die hier vorgenommen wird, erfolgt nach der Berechtigung “Zugriff aus dem Internet erlaubt”.
  • Im Gegensatz zur obigen ausrichtungsmethode müssen Sie hier lediglich die Option “FRITZ!Box-Einstellungen” unter “Rechte” deaktivieren. Dies ist erforderlich, da der Benutzer nicht auf alle Einstellungen Ihres Geräts zugreifen kann.
  • Sie können dem einzelnen Benutzer jedoch nach Belieben oder Bedarf zusätzliche Rechte zuweisen.
  • Zuletzt klicken Sie einfach auf die Schaltfläche “Übernehmen”, um die Einstellungen zu speichern.
So aktivieren Sie die Anmeldung im Heimnetzwerk mit Hilfe von Benutzername und Passwort
  • Nun haben Sie die Benutzer mit den gewünschten Rechten bereits angelegt. Es ist also an der Zeit, die Anmeldung im Heimnetzwerk mit den Benutzerkonten zu aktivieren:
  • Klicken Sie zunächst in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf das Symbol “System”.FRITZ!Box
  • Danach müssen Sie im Menü “System” auf “FRITZ!Box-Benutzer” klicken.
  • Hier im nächsten Schritt müssen Sie auf “Anmeldung am Heimnetzwerk” klicken.
  • Bitte geben Sie die Erlaubnis oder erlauben Sie die Option “Anmeldung mit FRITZ!Box-Benutzername und -Kennwort”.
  • Wenn Sie alle oben genannten Schritte korrekt ausgeführt haben, klicken Sie einfach auf “Übernehmen”, um die Einstellungen zu speichern.
  • Nun ist Ihre Box gespeichert und Sie haben ab sofort die Berechtigung, sich mit einem Benutzerkonto, d. h. nach Eingabe von Benutzername und Passwort, an der FRITZ!Box anzumelden.
Wie können Sie sich mit dem gespeicherten Benutzernamen und Passwort im Heimnetzwerk anmelden

Es variiert von Benutzer zu Benutzer. Grundsätzlich hängt das Recht zum Anmelden an der FRITZ!Box stark von den Rechten ab, die diesem Benutzer zugewiesen wurden:

Wichtige informationen:
  • Es ist auch bekannt, dass nur Benutzer, denen das Recht “FRITZ!Box-Einstellungen” zugewiesen wurde, durch Eingabe von http://fritz.box direkt auf die FRITZ!Box-Benutzeroberfläche zugreifen können!
  • Sollten Sie bei der Anmeldung auf ein bestimmtes Problem stoßen, können Sie ganz einfach http://fritz.box in Ihrem Webbrowser aufrufen.
  • Sie können als Benutzer auch http://myfritz.box in Ihrem Webbrowser aufrufen, aber keine FRITZ!Box-Einstellungen ändern.
  • Bis zu 18 Benutzerkonten können gleichzeitig eingerichtet werden, das ist eine der einzigartigen Funktionen dieser Anwendung
Anforderungen / Einschränkungen:

Die Eingabe in den Serverdienst muss über ein URI-Schema erfolgen, z.B. über https oder http.Für den IPv4-Internetzugang der Fritz Box muss die Box eine öffentliche IPv4-Adresse vom Internetanbieter beziehen.
Für den IPv6-Internetzugang der FRITZ Box sollte die Box eine IPv6-Adresse vom Internetanbieter beziehen.

Wie komme ich zu myfritz?
  • Rufen Sie myfritz.net in einem Internetbrowser auf.
  • Zuerst müssen Sie die Felder E-Mail-Adresse und MyFRITZ! – … muss eintreten
  • Lösen Sie das Captcha-Sekunden.
  • Zum Schluss müssen Sie dasselbe Passwort eingeben, das Sie für MyFRITZ!
Könnte ich von überall auf meine Fritzbox zugreifen?

Mit MyFritz können Sie Ihre Fritz Box bequem von zu Hause oder von außen bedienen. Finden Sie heraus, wer Ihr Festnetztelefon angerufen oder zu Hause eine Sprachnachricht hinterlassen hat, auch wenn Sie nicht da sind. Mit Myfritz!

Sie können über das Internet nicht auf die Fritzbox zugreifen?

Klicken Sie im Menü „Internet“ auf „Zugangsdaten“. Sie klicken auf Verbindungseinstellungen ändern. Wir empfehlen Ihnen um die Option “Dauerhaft zu halten”. Wenn die Option nicht angezeigt wird, das bedeutet ist es FRITZ! box baut bereits eine dauerhafte Internetverbindung auf

Wie können wir richtig auf die myfritz-App zugreifen?

Bitte erreichen Sie die Fritz Box aus dem Heimnetz mit Benutzerkonten.

Mit Benutzerkonten können Sie steuern, auf welche Bereiche der Box zugegriffen wird. Sie können beispielsweise nur den FRITZ verwenden, um über den an der Box angeschlossenen USB-Speicher auf Ihre Urlaubsfotos auf dem Gerät zuzugreifen. Oder Sie richten einen Benutzer ein, der die Nachrichten des Anrufbeantworters abhören und alle FRITZ-Apps nutzen kann.

Sie müssen mindestens einen Benutzer haben, der die Rechte für FRITZ! Boxeneinstellungen und haben trotzdem Zugriff auf alle Einstellungen. Dieser Benutzer kann auf die Benutzeroberfläche zugreifen, indem er http://fritz.box eingibt.

Sie können auch anderen Benutzern ohne Zugriff auf die gesamten Einstellungen der FRITZ Box zuweisen. Sie haben nur die Rechte, die Sie ihnen geben möchten. Diese Benutzer müssen die Adresse http://myfritz.box eingeben, um auf die Fritz Box zuzugreifen und ihre Rechte sind eingeschränkt.

Es können bis zu 18 Benutzerkonten eingerichtet werden.

Der Vorteil My Fritzbox app

Es informiert Sie über Produktstatus, verfügbare Updates und andere Neuigkeiten und benachrichtigt Sie auch über Ihre Fritz Box. Mit Ihrem Smartphone, Tablet oder Computer können Sie jederzeit und überall auf der Welt die Anrufliste der Fritzbox aufrufen und Sprachnachrichten auf dem Anrufbeantworter abhören.

My Fritzbox app

Mit FRITZ können Sie Dateien hochladen und herunterladen oder Multimedia-Inhalte wiedergeben!

Es ist sehr einfach, die Benutzeroberfläche und die Einstellungen der Box zu ändern.

Es kann auch intelligente Haushaltsgeräte steuern. Sie können auch den Energieverbrauch der Box und der dort angeschlossenen Geräte überwachen.

Ihre personenbezogenen Daten, abgesehen von der fritzbox, werden nicht an myfritz oder an AVMs oder andere Dienste oder Anbieter weitergegeben.

Bitte machen Sie ein MyFritz-Konto mit Hilfe eines eindeutigen Benutzernamens und Passwort , um MyFritz-App zu benutzen

Wenn sich die fritzbox nicht bei MyFRITZ anmeldet können, müssen Sie die folgenden Schritte folgen.

Klicken Sie zunächst in der Benutzeroberfläche der Fritz Box auf “Internet”.

Klicken Sie anschließend in der Befehlsübersicht “Internet” auf “MyFRITZ!-Konto”.

Geben Sie dann Ihre E-Mail-Adresse in das Eingabefeld ein.Am Ende klicken Sie auf „Weiter“.

Wichtig:
Wenn Sie die E-Mail nicht in Ihrem Posteingang erhalten haben, suchen Sie diese in Ihrem Spam. Öffnen Sie bitte Ihre E-Mail, danach müssen Sie auf die Option “Registrieren Sie Ihre Fritz! Box” in der E-Mail klicken. Sobald Sie diese Option angeklickt haben, werden Sie auf die offizielle Website weitergeleitet. Hier ist es wichtig, den Link “MyFritz! Konto einrichten” auszuwählen und zu drücken.

Hier müssen Sie in den Eingabefeldern “Passwort” und “Passwort bestätigen” ein neues Passwort eingeben, das Sie noch nicht verwendet haben. Sie benötigen das MyFRITZ! Passwort um sich zukünftig bei myfritz.net anzumelden.
Sie klicken auf “Prozess abschließen”.

Einloggen

Da FRITZ! Box übermittelt lediglich die IP-Adresse, unter der der MyFRITZ-Dienst erreichbar ist, jedoch keine personenbezogenen Daten; gibt es bei MyFRITZ!

Registrierung in Fritz Box

Nachdem Sie automatisch auf die Startseite weitergeleitet wurden, müssen Sie sich nun an Ihrem FRITZ ! anmelden. Ihre Fritz Box hat eine eigene kostenlose Benutzerverwaltung.

Benutzername und Passwort für Ihre Fritzbox unterscheiden sich von Benutzername und Passwort für Myfritz.

Es kann mehrere Gründe geben, warum wir uns nicht in unsere fritzbox einloggen können. Um die richtigen Schritte zum Anmelden zu erfahren, klicken Sie hier.

Folgen Sie diesen Schritten nur, wenn Sie sich nicht bei myfritz.net anmelden können:

Rufen Sie myfritz.net in einem Internetbrowser auf.

Geben Sie die E-Mail-Adresse ein, die Sie bei der Registrierung Ihres Kontos eingegeben haben. Geben Sie nach Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse Ihr MyFRITZ in das Eingabefeld ein. Es heißt “Internet > MyFRITZ!” Marken-E-Mail-Adresse. Unter dem Fritz! Die Box wird in der Benutzeroberfläche eingetragen. oder „Internet > MyFRITZ! oder“ Internet > MyFRITZ! Konto” wird angezeigt.

Geben Sie im Eingabefeld “MyFRITZ!-Passwort eingeben” das Passwort ein, das Sie in MyFRITZ! für das Konto angegeben. Wenn Sie das Passwort nicht mehr kennen, muss ein neues MyFRITZ-Passwort gesetzt werden. Bitte folgen Sie den Schritten dafür.

Sie klicken auf “Anmelden”.
Sie lösen das Captcha.
MyFRITZ! – Internetzugang mitbringen
Klicken Sie zunächst in der Benutzeroberfläche der Fritz Box auf „Internet“.
klicken Sie dann im Bildschirmmenü “Internet” auf “MyFRITZ! – …”.
Nun müssen Sie auf die Schaltfläche “MyFritz! -…”.
Klicken Sie dann auf „Fritz! Box-Benutzer“-Schaltfläche.

Wie nützlich ist diese Fritz-Anwendung für uns?

Mit der kostenlos herunterladbaren MyFritz App für Android und iOS können Sie jederzeit auf die Fritzbox und das Heimnetzwerk zugreifen.

Die Myfritz App erleichtert Ihnen Ihre Aufgaben, sie spielt eine sehr wichtige Rolle, sie bietet Zugriff auf die NAS-Funktionen des Routers und aller AVM Smart Home Geräte. Praktisch ist auch, dass Sie mit der App einzelne WLAN-Geräte für den Zugriff auf das Internet sperren können.

Fritzbox-Modelle erfreuen sich bei Nutzern aus mehreren Gründen großer Beliebtheit und sind daher weit verbreitet.

MyFritz App vereinfacht den Zugriff auf die FritzBox, insbesondere vom Smartphone aus.

Es funktioniert in Ihrem Heimnetzwerk, aber wenn Sie draußen sind, ist die Fritzbox von außen über Ihre IPv4-Adresse erreichbar.

wie sich die Funktionen meiner Fritzbox-App verbessert haben?

Version 2.2.0 von MyFritz App für iOS bietet eine anschauliche Demonstration komplexer Mesh-Netzwerke mit mehr Details. Darüber hinaus ist es jetzt einfacher, Geräte für den Zugriff auf das Internet nicht erlauben.

Dies funktioniert in der Übersicht der Heimnetzwerk Geräte durch einen Klick auf das Drei-Punkte-Menü, wenn die Fritzbox mit mindestens FritzOS 7.20 läuft. Neben dem Update behebt AVM auch kleinere Fehler beim Speichern von Zugangsdaten und Informationen in der Heimnetz Liste.

Die Android-Version 2.16.0 erhält auch über das Kontextmenü eine Schnellsperre für Geräte. Zudem wird die Zugangsfunktion „Heimnetz Anbindung“ durch den MyFritz-Dienst ersetzt. Dies sollte die Remotezugriffs Probleme beheben, über die sich einige Benutzer beschwert haben. Die Speicherung der Zugangsdaten ist so implementiert, dass die App nicht immer wieder nach dem Fritzbox-Passwort fragt.

Ein großes Update auf Version 2.2.0 steht im iTunes App Store der MyFritz App für iOS zum Download bereit. FRITZ! Mit der neuen Version von OS 7.20 und höher ist es möglich, den Internetzugang von Heimnetzwerk Geräten über ein Menü mit drei Punkten zu sperren oder zu entsperren. FRITZ! Ab OS 7.25 ist FRITZ! Es ist auch möglich, Support-Daten von Box zu senden. Es gibt auch andere Fehlerbehebungen und Verbesserungen, diese können Sie unten sehen.

Aktualisiert mit Versionsnummer 2.2.0 Myfritz. Die App für iOS erfordert ein Gerät mit iOS 12.4 und höher und kann ab sofort im iTunes App Store heruntergeladen werden.

Version 2.2.0 enthält neue Funktionen und Verbesserungen, die unten aufgeführt sind

Neu: Internetzugriff von Geräten im Heimnetzwerk über das Kontextmenü sperren/entsperren (Fritz! OS 7.20).

Fehlerbehebung mit myfritz App

Die Darstellung komplexerer Netzwerke war schwierig.

Es war manchmal nicht möglich, Zugangsdaten für die Benutzeroberfläche zu speichern.

Notizen in der Heimnetz Liste wurden manchmal nicht zugeklappt.

Detailverbesserungen, um die App noch zuverlässiger zu machen

Wie überprüfe ich die Fritz-Benutzeroberfläche?

Deaktivieren Sie den Internetzugang in der Box. Damit Sie mit FRITZ auch unterwegs MyFRITZ! Box-Benutzeroberfläche !.

  • Ändern Sie den HTTPS-Port für den Internetzugang auf FRITZ! Box
  • Sie klicken in der Benutzeroberfläche der Fritz Box auf „Internet“.
  • Klicken Sie im Menü Internet auf Freigeben.
  • Sie klicken auf den Reiter „Fritz! Box Services“.
  • Aktivieren Sie die Option „Anderen HTTPS-Port als den Standard-HTTPS-Port 443 verwenden“.

MyFritz-App- Rezension /Test?

Da jede Münze zwei Seiten hat, gibt es auch bei dieser Anwendung positive und negative Aspekte. Aber nicht zu vergessen, dass sie mehr positive als negative Bewertungen hat.
Es ist sehr einfach, Ihr Heimnetzwerk sowie alle Fritz-Produkte mit Hilfe von Fritz-App zu steuern.

Zu Hause oder unterwegs. App benachrichtigt Sie über Anrufe, Sprachnachrichten in Sekundenschnelle und andere Ereignisse. Genießen Sie den mobilen Zugriff auf Fotos, Musik und mehr Daten, die von überall in der Box gespeichert sind.

Laut uns müssen Sie diese App verwenden, um Ihre Privatsphäre, Familienmitglieder und viele andere Dinge zu schützen.